Unsere Trainer im Verein

Bernd OtterstätterBernd Otterstätter

Trägt den 5. Dan und betreibt seit 1979 Karate.
In seiner 13-jährigen Wettkampfzeit war er elf Jahre (1984-1994) Mitglied im rheinland-pfälzischen Landeskader, sowie drei Jahre (1988-1990) Mitglied im B-Kader des Deutschen Karate Verbandes. In dieser Zeit errang er 13 erste Plätze, drei zweite Plätze und drei dritte Plätze bei den rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften, vier Siege, zwei Vize- und drei dritte Plätze beim internationalen RKV-Cup, dritte Plätze beim Shotokan-Cup und beim Deutschlandpokal sowie einen dritten Platz bei der DMM 1989 in Homburg.
Er ist ausgebildeter B-Trainer und seit 2001 diplomierter Karatelehrer des DKV. Im Verband betätigt er sich seit 1989 als Landeskampfrichter und war von 1998 bis 2007 Breitensportreferent des Rheinland-Pfälzischen Karate Verband e.V. Seit 2007 bekleidet er das Amt des Vize-Präsidenten und des Sportreferenten im RKV.
Im Verein ist er zuständig für das Oberstufentraining, das Wettkampftraining für alle Altersklassen und für Selbstverteidigung.

Reinhold RothReinhold Roth

1. Dan. Trainer C seit 1998. Zuständig für die Unter- und Mittelstufe.
Seit 1982 Amt des 2. Vereinsvorsitzenden.
Im RKV ist er seit 1997 als Kampfrichter tätig.

Lukas OtterstätterLukas Otterstätter

Hallo mein Name ist Lukas Otterstätter. Geboren wurde ich am 29.6.1995 und Anfang 2001 habe ich mit 5 Jahren angefangen Karate zu trainieren. Seit 2002 betreibe ich Wettkampf-Leistungssport, wurde mehrmals Landesmeister, bin seit 2005 im Landeskader für Kumite und von 2007-2009 war ich auch im Bundeskader. In dieser Zeit wurde ich auch Deutscher Meister in der Jahrgangsstufe der Schüler -55kg. Genau wie die anderen aus unserem Verein habe ich im Jahr 2008 von Shotokan zu Koryu Uchinadi gewechselt. Seit Anfang 2011 trainiere ich zusammen mit den Trainern Manuel Ettmüller und Jannik Otterstätter die Kindergruppe unseres Vereins. Außerdem leite ich seit Mitte 2010 die Yamane Ryu Bo Jutsu Gruppe der Karateabteilung. Seit April 2012 bin ich Träger des 1. Dan.

Jannik OtterstätterJannik Otterstätter

Ich bin am 1.12.1997 geboren und mache seit meinem 6. Lebensjahr Karate. Bis 2009 betrieb ich auch Wettkampfkarate und wurde unter anderem 2. auf der deutschen Meisterschaft 2008. Mittlerweile interessiere ich mich hauptsächlich für Selbstverteidigung, insbesondere Bodenkampf und Boxen. Seit 2010 bin ich Träger des Juniordans, seit 2011 trainiere ich, zusammen mit Manuel und Lukas, die Kindergruppe. Außerdem unterrichte ich auch regelmäßig die Erwachsenengruppe in Boxen oder Bodenkampf.

trainer_matthiasMatthias Heil

Ich bin seit 2012 Trainer für die Karate-Kindergruppe. Zusammen mit Reinhold Roth und Manuel Weinzierl möchten wir die 5-9-Jährigen an den Karate-Do heranführen. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die Vermittlung von Selbstvertrauen und Sozialverhalten. Höflichkeit, Respekt, aber auch Gewaltprävention werden bei uns GROß geschrieben. Natürlich kommt auch die Kräftigung des Körpers durch verschiedenste Übungen und Spiele nicht zu kurz.
Ich selbst bin seit 2009 in unserem Verein aktiv. Nach längerem Suchen eines effektiven Selbstverteidigungssystems, bin ich auf die Karate-Abteilung des 1. JJJKC Haßloch e.V. aufmerksam geworden. Zum damaligen Zeitpunkt wurde hier bereits Koryu-Uchinadi geübt und gelehrt. Nachdem ich ein Probetraining absolvierte war für mich sofort klar, dass ich hier weiter trainieren und dieses System erlernen möchte. Mittlerweile wurde mir der 1. Kyugrad verliehen.
Weiterhin bin ich in unserem Verein Kassenprüfer, sowie Ausschussmitglied im Fest- und Wirtschaftsauschuss.

Manuel Weinzierl

Ich trainiere seit 2014 zusammen mit Reinhold und Matthias die Kindergruppe. Mit Karate habe ich 1987 begonnen und trage den 1. Dan.  Ich habe schon in einigen Vereinen und Stilrichtungen trainiert und gehe gerne auf Lehrgänge um mein Wissen in den Kampfkünsten zu erweitern.  Seit 2009 trainiere ich Koryu-Uchinadi was mir aufgrund seiner Vielfältigkeit und Ausrichtung auf die Selbstverteidigung  besonders gefällt. Mich faszinieren zudem traditionelle Waffen wie sie beispielsweise im Kobudo trainiert werden.